Kochbücher
Schreibe einen Kommentar

Kochen und backen mit Matcha | Rezension

matcha

Schon mal mit Matcha gebacken oder gekocht? Ich kenne das grüne Superfoodpulver bisher nur im Tee. Entsprechend habe ich mich darüber gefreut, dass mir der Thorbecke Verlag ein Rezensions-Exemplar mit vielen Anregungen zugeschickt hat.

Matcha

Was ist Matcha?

Matcha-Teepulver besteht aus gemahlenen Grünteeblättern, welche in der japanischen Teezeremonie verwendet werden. Durch den schonenden Herstellungsprozess ist er teurer als „normaler“ Grüntee.

Wie schmeckt Matcha?

Er hat eine intensive grüne Farbe und einen lieblich-süßlichen, in späteren Pflückungen leicht herben Geschmack.

Positive Gesundheits-Effekte:

Das Teepulver wirkt konzentrationsfördernd und macht auf sanfte weise wach. Es enthält halb so viel Koffein wie eine Tasse Kaffee, wirkt aber trotzdem gleich belebend und aufgrund der zahlreich enthaltenen Aminosäuren zusätzlich ausgleichend. Es enthält viele Antioxidantien und soll die Fettverbrennung ankurbeln.

Mein Buchfazit:

Was mir gut gefällt:

  • Die Rezepte wirken durchdacht – simpel und dennoch raffiniert.
  • Die Fotos sind ansprechend gestaltet und fotografiert. Da bekommt man richtig Lust ein Rezept auszuprobieren.
  • Bei den meisten Rezepten braucht man wenig Zutaten.

Was ich mir gewünscht hätte:

  • Mehr Basis-Infos zu Matcha und den erhältlichen Sorten.

Buch-Infos: 1. Auflage 2017, Format 19 x 19 cm, 64 Seiten, Hardcover, Preis: 12,99 Euro

Link zum Thorbecke Verlag: *click*

Link zum Buch*: *click*

Einige Eindrücke aus dem Buch

Inhaltsverzeichnis:

herzhafte Gerichte:

Matcha

Süße Speisen:

Matcha

Matcha

Matcha

*Affiliate-Link

 

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*